Posts Tagged ‘Mongolei’

h1

Sommertrekking in der Mongolei

February 17, 2010

Reiten in der Mongolei (Sommer)

camel mongolei mongolei

7- oder 14-tägiges Trekking durch die Mongolei.
Unser Reiseziel ist nach der Ankunft in Ulaan Baatar die Wüste Gobi.

Die Wüste Gobi ist ihrer Ausdehnung nach die zweitgrößte der Erde und wird an Größe nur von der Sahara übertroffen. Die Wüste Gobi beginnt mit ihrer Ausdehnung von Kirgisien und dem Hochland von Pamir im Westen bis zur Mandschurei im Osten. Im Norden reicht sie bis Sibirien, im Süden fast bis zur Chinesischen Mauer. Sie erstreckt sich über einen großen Teil der Mongolei. Die Wüste Gobi eine Länge von fast 2000km und erreicht eine Breite von über 1000km. Mit einer Fläche von mehr als zwei Millionen Quadratkilometern ist sie fast zehnmal so groß wie die Bundesrepublik Deutschland.

Die Wüste lebt. Man ist sehr erstaunt, wenn man in diesem unwirtlichem Gebiet überhaupt Leben findet. Hier tummeln sich aber indessen Antilopen, Ziegen, Wildesel, Wildschafe und das Prschewalskipferd. Seinen Namen erhielt es nach dem russischem Asienforscher N. M. Preschewalski, der diesen direkten Nachfahren der ältesten Pferderassen als erster beschrieb. Weiter finden sich in der Wüste Gobi Nagetiere und Echsen.

Die Wüste Gobi ist fast völlig von Gebirgen umschlossen. Da keine Wasserverdunstung stattfindet, ist die Luft klar und durchsichtig. Man hat das Gefühl, der Horizont sei ganz nahe. Der Reisende reitet Stunde um Stunde, ohne dass er die Unebenheit in Gelände erreicht, die er schon lange deutlich als ein Hügel erkennt. Im großen und ganzen ist die Gobi eine kalte Wüste, da sie relativ hoch, im Inneren des Kontinents liegt. Im Winter sinkt die Temperatur manchmal auf -30° und sogar -40°C, im Sommer steigt sie auf +40°C. Regen fällt sehr selten. Die Niederschlagsmenge liegt bei rund 100mm jährlich in den tiefer liegenden Gebieten und 200mm in den höher gelegenen Randgebieten. Die Temperaturen der Wüste Gobi im Durchschnitt: Winter: -6° bis -15°C; Sommer: +22° bis +26°C.

Gruppengröße: min. 4 / max. 8 Personen
Einzelreisen und Preise auf Anfrage – saisonabhängig

Advertisements
h1

Internationaler Gobi Marathon 2010

February 15, 2010

Mongolei Tour, 6 bis 8 Tage

Teilnahme am INTERNATIONAL GOBI MARATHON, 19. September 2010 (optional)

Begleitet uns auf der ganz besonderen Reise durch die Mongolei.
Wir führen Euch in 8 Tage durch die Weiten der Mogolei. Unser Startpunkt ist Ulaan Baatar und von dort aus geht es in die zweitgrößte Wüste der Erde, direkt in die Wüste Gobi.

Und Am Morgen wenn die Sonne hinter dem Horizont hervorkommt, die Luft kuehl und frisch ist beginnt der Start zum „10. INTERNATNIONAL GOBI MARATHON MONGOLEI“.
Die Strecke geht durch den wohl schoensten und interessantesten Streckenpart der Gobi und includiert Sandduenen, die Gobi Wuestensteppe, den weltberuehmten Saxaulwald und die Ausgrabungsstaetten der Dinosaurier Eier bzw. – Skelette. Der Untergrund ist fest und gut zum Rennen. Waehrend der Wegstrecke werden wir immer wieder an den Ger’s (Yurten) von Nomaden mit ihren Viehherden vorbeikommen und es kann vorkommen das Kamele den Weg kreuzen. Die Kamele lassen sich aber weder von den Marathonis noch von den roten Wegmarkierungen stoeren geschweige denn in von ihrem „Tagwerk“. Alle fuenf Kilometer sind Verpflegungsstationen mit Wasser und anderen Getraenken sowie kleinen “Marathon – Snacks”.

Neben der Marathondistanz gibt es noch weitere Strecken im Angebot.
Distanzen Gobi Marathon:
10km für Geher und zum Wandern
21km Halb-Marathon
42,195km Intern. Gobi Marathon

Enthalten im Tour-Programm:
Flug von Ulaan Baatar nach Dalanzadgad (Marathon Start)
Transfer von Dalanzadgad nach Ulaan Baatar mit einem Land Cruiser
Airport Shuttle Service
Hotel- und Jurten-Unterkünfte
Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Anmeldung zum Gobi Marathon oder anderem Lauf (werden erstattet bei Nichtteilnahme an einem der Läufe)
Verpflegung und Support während der Läufe
Abschiedsparty
Auslugsfahrten
alle Eintrittsgelder
geführte Stadttouren
Besichtigung mittelanderlicher Klöster
und mehr…

Gruppengröße: min. 4 / max. 8 Personen
Einzelreisen auf Anfrage

%d bloggers like this: